Schnell und nachhaltig abnehmen – Der komplette Guide

2019 ist gerade gestartet und Menschen auf der ganzen Welt haben ein gemeinsames Ziel: Schnell und nachhaltig abnehmen.

Meist gelingt der Start auch ganz gut, denn die Motivation ist frisch getankt.

Dieses Jahr soll es nicht wieder so sein, dass die Neujahresvorsätze vergessen werden.

Also gibt man richtig Gas und kämpft um das Ziel zu erreichen.

Doch war es nicht 2018 genau so und dennoch sind 99% nicht glücklich mit den eigenen Fortschritten?

Das liegt nicht daran, dass du ein schwacher Mensch bist. Es liegt vielmehr an deiner falschen Vorgehensweise.

Mit diesen 3 Schritten wirst du 2019 problemlos ordentlich abspecken können.

1. Wirf Kohlenhydrate vom Ernährungsplan

Ich bin eigentlich kein Freund davon, jedem denselben Ernährungsstil zu empfehlen. Aber ein Großteil unserer Probleme kommt daher, dass wir viel zu viele Kohlenhydrate essen.

Sie sind lange haltbar, günstig und ständig verfügbar. Doch unser Körper ist nicht gut darin sie zu verwerten.

Seit tausenden Generationen essen wir in erster Linie Fett und Proteine. Kohlenhydrate sind erst seitdem wir Landwirtschaft beherrschen in großen Mengen verfügbar.

Ohne Kohlenhydrate nimmst du automatisch Abstand zu Alkohol, Zucker, Softdrinks und dem meisten Fastfood wie beispielsweise Burgern.

Außerdem kannst du so gut trotz Stress abnehmen.

2. Überwache deine Fortschritte

Schnell und nachhaltig abnehmen ist zu Neujahr gewünscht

Letztes Jahr hast du wahrscheinlich im ersten Monat gutabgenommen und hast danach aufgehört. Das ist total schade, aber leider auchverständlich.

Das Abnehmen hat den Nachteil, dass Ergebnisse lange auf sich warten lassen. Zumindest die optischen.

Aus diesem Grund rate ich dir dazu, dir eine gute Körperfettwaage zuzulegen.

Hier kommst du zum Tanita BC 601 Test.

Die Vorteile einer guten Körperfettwaage sind, dass du genau vor Augen geführt bekommst, wie sich dein Körper zusammensetzt.

Sie erkennt auch kleine Unterschiede, sodass du von Woche zu Woche motivierter wirst.

Du siehst genau, dass du dich deinem Ziel immer weiter annäherst. So gibst du nicht auf und bleibst am Ball.

3. Eine sportliche Routine entwickeln

Sport zu treiben kann Spaß machen, muss es aber nicht unbedingt.

Aus diesem Grund geben viele nach einer kurzen Zeit wieder damit auf.

Deine Aufgabe ist es, in deinen Kalender zu schauen und dir zu überlegen, wann du idealerweise immer Zeit für Bewegung hast.

Forscher haben gezeigt, dass Dinge die wir 14 Tage lang täglich tun, zu unseren Gewohnheiten werden.

Gehe also beispielsweise 14 Tage lang jeden Tag vor der Arbeit zum Sport und du wirst anschließend mit Leichtigkeit weiterhin dein Sportprogramm absolvieren können.

Wenn du jedoch nach Lust und Laune Sport treibst, wirst du es sehr bald wieder an den Nagel hängen.